Nachhaltige Transportlösungen und Umweltprojekte nehmen bei uns einen wichtigen Stellenwert ein. (Foto: Pixabay)

Goldmedaille für Umweltkonzept der L.I.T.

Nachhaltiges Wirtschaften steht bei uns seit Jahren ganz oben auf der Agenda. Für unser Umweltkonzept und unsere nachhaltigen

Nachhaltiges Wirtschaften steht bei uns seit Jahren ganz oben auf der Agenda. Für unser Umweltkonzept und unsere nachhaltigen Transportlösungen wurden wir von dem Chemiekonzern Dow ausgezeichnet. Das Unternehmen beurteilte, wie wir unsere Emissionen messen und mit welcher Strategie den Schadstoffausstoß zu reduzieren versuchen. Da wir in allen Kategorien punkten konnten, hat uns Dow den Nachhaltigkeitspreis in Gold verliehen. Die Auszeichnung, an der alle für Dow im Landverkehr tätigen europäischen Speditionen teilgenommen hatten, wurde zum ersten Mal vergeben.

Strategie zur Senkung des Schadstoffausstoßes

Als einer der wenigen Betriebe in der Branche arbeiten wir nach dem Prinzip, die Fahrzeuge entsprechend der Ladung zu spezifizieren. Das bedeutet, dass wir beispielsweise Güter mit einem großen Volumen aber vergleichsweise geringem Gewicht in Ulltraleicht-Lkw transportieren. Diese fassen zwar 38 Paletten und verfügen über ein Volumen von 120 Kubikmetern, sind dabei aber auf eine Nutzlast von acht Tonnen ausgelegt. Entsprechend dimensioniert ist der Motor der Fahrzeuge, der deutlich weniger Treibstoff verbraucht und damit weniger Schadstoffe ausstößt als konventionelle 40-Tonner.

Lean & Green-Auszeichnung

Schon 2014 haben wir uns das ehrgeizige Ziel gesetzt, unseren CO2-Ausstoß bis Ende dieses Jahres um 20 Prozent zu reduzieren. Dafür wurden wir mit dem
Lean & Green-Award ausgezeichnet. Um diesem anspruchsvollen Bestreben gerecht zu werden, haben wir in einem Aktionsplan Maßnahmen und Teilziele festgelegt. Umgesetzt haben wir bereits:

  • Umfangreiches Monitoring des Schadstoffausstoßes
  • Regelmäßige Schulungen des Fahrpersonals durch interne Trainer
  • Optimierte Routenplanung zur Senkung der Leer- und Umwegkilometer

Nachhaltigkeit als Wettbewerbsfaktor

Für Unternehmen sind nachhaltige Lösungen und übergreifende Umweltprojekte längst zu einem Erfolgsfaktor geworden. Denn neben Investoren und dem Gesetzgeber fordern insbesondere Konsumenten einen umweltschonenden und transparenten Ressourceneinsatz über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg. Deshalb werden Investitionen in Maßnahmen und Techniken zum Umweltschutz bei der Vergabe von Aufträgen immer wichtiger. Auch aus diesem Grund messen wir dem Thema eine zentrale Bedeutung bei.

Umweltprojekte vor Ort

Unterschiedliche Umweltprojekte initiieren wir auch außerhalb unser Logistikkonzeptn. In Elsfleth/Sandfeld haben wir auf einem 1,4 Hektar großen Grundstück beispielsweise eine Streuobstwiese mit 30 Bäumen angelegt. Dort finden außerdem zwei Bienenvölker ihren Lebensraum. Durch ihre Bestäubungsarbeit leisten die vom Aussterben bedrohten Honigproduzenten einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unseres Ökosystems.

Start ins Berufsleben: L.I.T. AG investiert in den Nachwuchs

– 20 junge Menschen starten ihre berufliche Qualifizierung bei der L.I.T. – Stärkung der Wirtschaftskraft in der Region – 250 Auszubildende seit 1989 Brake, 04.08.2015 – Die L.I.T. AG stellt sich dem Fachkräftemangel auch in diesem Jahr aktiv entgegen. Zum Start des neuen Ausbildungsjahres begrüßte der Logistikdienstleister 20 Auszubildende in seinen Reihen – und damit so viele wie […]

test

L.I.T. heißt 17 neue Azubis willkommen

Logistikdienstleister stellt 17 Auszubildende ein Zweitägige Einführungsveranstaltung Beste Azubis begleiten künftig Führungskräfte bei Terminen Brake, 1. August 2017 – Zum Start des neuen Ausbildungsjahres hat die L.I.T. AG 17 Auszubildende begrüßt. Zwölf angehende Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen, drei Fachkräfte für Lagerlogistik und zwei Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und Systemintegration beginnen ihre berufliche Laufbahn bei dem […]

test
test