Die L.I.T. bildet nicht nur Berufskraftfahrer aus, sondern auch Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung, Fachkräfte für Lagerlogistik und Fachinformatiker.

Ausbildung bei der L.I.T. AG gefragt wie nie

Logistikdienstleister begrüßt 23 Auszubildende Neues Schulungskonzept für alle Lehrlinge Gute Übernahmechancen Brake, 1. August 2016 – Zum Start
  • Logistikdienstleister begrüßt 23 Auszubildende
  • Neues Schulungskonzept für alle Lehrlinge
  • Gute Übernahmechancen

Brake, 1. August 2016 – Zum Start des neuen Ausbildungsjahres am 1. August begrüßt die L.I.T. AG 23 neue Auszubildende in ihren Reihen. Erfreut zeigt sich das Unternehmen zudem darüber, dass sich acht von zehn Ausbildungsabsolventen in diesem Jahr entschieden haben, ihren beruflichen Werdegang bei der L.I.T. fortzusetzen. Damit hat sich das Konzept des Logistikdienstleisters, dringend benötigte Fachkräfte selbst auszubilden, erneut bewährt. Die neuen Auszubildenden erwartet nun zunächst eine zweitägige Einführung am Hauptsitz des Unternehmens in Brake.

„Die in diesem Jahr nochmals gestiegene Nachfrage nach einer Ausbildung bei L.I.T. zeigt uns, dass wir bei jungen Menschen als innovatives Unternehmen und attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen werden“, sagt Julian Lachnitt, Assistent des Vorstandes der L.I.T.

Dass L.I.T. eine erstklassige Ausbildung anbietet, belegen unter anderem die guten Prüfungsergebnisse der L.I.T.-Azubis. Mit dem Ziel, das ohnehin hohe Ausbildungsniveau weiter zu steigern, führt der Logistikdienstleister nun ein neues Schulungskonzept ein. Im Rahmen dessen werden allen kaufmännischen Azubis die Grundlagen des Arbeits- und Zeitmanagements sowie der Kosten- und Leistungsrechnung vermittelt; sie lernen, ihren Arbeitsplatz richtig zu organisieren, Präsentationen zu erstellen und bekommen Excel-Kurse sowie ein Kommunikationstraining. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich Investitionen in die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter meist schon nach kurzer Zeit rechnen. Und da wir die meisten Azubis übernehmen, gilt das in besonderem Maße auch in ihrem Fall“, sagt L.I.T.-Ausbildungsleiterin Astrid Jonat.

Zum Auftakt ihrer Lehrzeit bekommen die 23 neuen Auszubildenden aber zunächst eine zweitägige Einführung am Hauptsitz in Brake, wo sie von Jonat und Ausbilder Michael Stickan in die spezifischen Arbeitsabläufe und Strukturen des Unternehmens eingeführt werden. Unter anderem erfahren die neuen Auszubildenden dabei, wie Aufträge im Unternehmen abgewickelt werden und welche Arbeitsschritte dafür erforderlich sind. In Augenschein genommen werden im Zuge dessen auch das Lager und der mit neuester Technik ausgestattete Azubi-Truck. Dieses Fahrzeug wird als innovatives Konzept ausschließlich von den Auszubildenden der L.I.T. disponiert, gewartet und gefahren. Daneben bietet die Auftaktveranstaltung die Gelegenheit, sich persönlich kennenzulernen und erste Kontakte zu den neuen Kollegen zu knüpfen. Tätig sein werden die neuen L.I.T.-Nachwuchskräfte künftig am Hauptsitz in Brake sowie in Münster, Minden, Worms und Dresden.

Das Auswahlverfahren für das kommende Ausbildungsjahr startet im September. Weitere Informationen über die Ausbildung bei L.I.T. bekommen Interessierte auch auf den Jobmessen in Oldenburg (job4U) und Brake (Berufsfindungsmesse).

L.I.T. stattet 850 Lkw mit eigener Telematik-App aus

Kommunikationssystem auf Unternehmensbedürfnisse zugeschnitten einheitliche App für gesamte Flotte inklusive Subunternehmer-Fahrzeuge Anwendung reduziert Zeitaufwand in der Disposition deutlich Brake, 28. Juni 2016 – Die L.I.T. Speditions GmbH hat in Zusammenarbeit mit der ais GmbH aus Ulm eine eigene Telematik-App entwickelt. Alle Lkw der eigenen Flotte sowie der Subunternehmer sollen bis August mit Tablets ausgestattet werden, […]

test

transport logistic: L.I.T. Gruppe erstmals mit doppelter Präsenz

In diesem Jahr ist die L.I.T. Gruppe auf der transport logistic in München erstmals an gleich zwei Ständen vertreten. Dort präsentiert der Logistikspezialist sein gesamtes Leistungsportfolio, das er im Zuge seiner Internationalisierung konstant ausbaut: Es reicht vom Warehousing über den Transport mittels verschiedener Verkehrsträger bis hin zur Kontraktlogistik und umfangreichen Value-Added-Services. Dazu wurde unter anderem […]

test

Blitzblank: L.I.T. veredelt Alugussteile für Automobilzulieferer

Logistiker übernimmt alle Leistungen ab Einfuhr im Hamburger Hafen 2800 qm große Logistikhalle in Kassel für Value Added Services Bis 2019 sollen pro Jahr 750.000 Teile veredelt werden Brake / Kassel, 7. September 2016 – Für die Produktion eines großen deutschen Automobilkonzerns veredelt die L.I.T. Lager & Logistik GmbH jetzt tausende Alugussteile aus Südkorea. In […]

test
test