L.I.T. investiert in 48 neue UltraLight-Lkw

– Weniger CO2-Verbrauch bei Fahrten mit Ultraleicht-Fahrzeugen – Geringes Gewicht und Aerodynamik reduzieren Kraftstoffverbrauch – L.I.T. vergibt Auftrag für den Bau

– Weniger CO2-Verbrauch bei Fahrten mit Ultraleicht-Fahrzeugen

– Geringes Gewicht und Aerodynamik reduzieren Kraftstoffverbrauch

– L.I.T. vergibt Auftrag für den Bau von 48 neuen UltraLight-Lkw

Brake, 10.06.2015 – CO2-Verbrauch senken und Spritkosten reduzieren: Mit dem Einsatz von Ultraleicht-Fahrzeugen will die L.I.T. AG gleichermaßen etwas für die Umwelt und den Geldbeutel tun. Doch dafür muss das Unternehmen zunächst in den Ausbau seiner Fahrzeugflotte investieren. 48 UltraLight-Lkw hat L.I.T. beim Fahrzeugbauer Orten in Auftrag gegeben. Bereits im April wurden 18 der neuen Fahrzeuge an das Unternehmen aus Brake geliefert. 

„Die UltraLight-Lkw nutzen wir als ‚grüne Fahrzeuge‘ und bauen damit vor allem unseren nachhaltigen Unternehmenswert aus“, sagt Ingo Schreiber, Geschäftsführer der L.I.T Cargo GmbH<s>.</s> Verglichen mit einem größeren Lkw mit gleichem Ladevolumen produziere ein UltraLight-Lkw bis zu 40 Prozent weniger CO2. Und der reduzierte Kraftstoffverbrauch schone den Geldbeutel. Schreiber zufolge zahlt sich die Investition in diesen Fahrzeugtyp aus – und das auch vor dem Hintergrund der kommenden Mautgebühr für Ultraleicht-Lkw.

Beim Bau der neuen Fahrzeuge stand für L.I.T. vor allem die Verbesserung der Sicherheit für Fahrten bei Sturm und Wind im Vordergrund. Alle Aufbauten wurden deshalb aus Aluminium und eloxierten Einsteckbrettern gefertigt. Um weitere Stabilität zu geben, wurden im vorderen Bereich der Aufhänger zudem Sturmstützen neu positioniert und montiert.

Für den Bau der 48 Fahrzeuge beauftragte L.I.T. das Unternehmen Orten. Im April konnten bereits 18 der neuen UltraLight-Lkw ausgeliefert werden. Die Lkw haben ein Gesamtgewicht von 11,99 Tonnen und verfügen über eine Nutzlast von 5 Tonnen. Alle Aufhänger besitzen eine lichte Innenbreite von 2.500 Millimetern sowie eine lichte Innenhöhe von 3.000 Millimetern. Ausgerüstet mit Hubdach und Hochdach-Schlafkabine sind die UltraLight-Lkw auch für den Langstreckenverkehr geeignet.

L.I.T. AG verstärkt internationale Ausrichtung

– Ausbau von Coil- und Stahltransporten – Weiteres Wachstum durch Internationalisierung – Vermehrte Transportlösungen für Automotive- und Getränkeindustrie Brake / München, 08.04.2015 – Grenzüberschreitende Transportlösungen, Eröffnungen von neuen Standorten und Ausbau des Bestandskundengeschäfts: Die L.I.T. AG setzt zur transport logis-tic 2015 auf eine verstärkte Internationalisierung. So bietet der Logistikdienstleister aus Brake seit kurzem die trimodale […]

test

Mathias Dodt erhält Prokura

Brake, 13.04.2016 – Ab sofort ist Mathias Dodt Prokurist bei der L.I.T. Speditions GmbH. „An Mathias Dodt schätzen wir nicht nur seine hohe fachliche Kompetenz, sondern auch seine zahlreichen persönlichen Stärken. Wir freuen uns, ihm mit der Prokura zusätzliche Verantwortung übergeben zu können“, sagt Simeon Breuer, Geschäftsführer der L.I.T. Speditions GmbH. Dodt leitet dort mehrere […]

test

Julian Lachnitt erhält Prokura

Brake, 20.05.2015 – Die L.I.T. AG erteilt Julian Lachnitt ab sofort Prokura. „Julian Lachnitt ist ein sehr erfahrener und geschätzter Mitarbeiter, dessen Verantwortungsbereich wir mit der Prokura nun erweitern“, sagt Fokke Fels, Vorstand der L.I.T. AG. Lachnitt ist als Assistent des Vorstandes tätig und soll künftig vor allem die Verwaltungsprozesse der AG optimieren. Nach seiner […]

test
test