– Ausbau von Coil- und Stahltransporten

– Weiteres Wachstum durch Internationalisierung

– Vermehrte Transportlösungen für Automotive- und Getränkeindustrie

Brake / München, 08.04.2015 – Grenzüberschreitende Transportlösungen, Eröffnungen von neuen Standorten und Ausbau des Bestandskundengeschäfts: Die L.I.T. AG setzt zur transport logis-tic 2015 auf eine verstärkte Internationalisierung. So bietet der Logistikdienstleister aus Brake seit kurzem die trimodale Durch-führung von FTL- und LTL-Transporten von und nach Skandinavien an. Auch die europaweiten Getränketransporte sowie Stahl- und Coiltransporte für die Automobilindustrie sollen weiter ausgebaut und intensiviert werden. Das Unternehmen zeigt sich dem Fachpublikum am gemeinsamen Messestand 121/122 der ELVIS AG in Halle A5.

Fokke Fels, Vorstand der L.I.T. AG, erklärt die internationale Ausrich-tung des Unternehmens:

„Wir haben in mehreren Regionen Europas großes Wachstumspotenzial identifiziert. Durch die verstärkte Internationalisierung unseres Unternehmens wollen wir unsere Position als ganzheitlicher, grenzübergreifender Logistikdienstleister weiter ausbauen.” So bietet das Unternehmen seit kurzem ab dem Gateway Lübeck trimodale Verkehre nach Dänemark, Schweden und Finnland an. Geplant seien bis zu 50 Trailer pro Woche nach Skandinavien.

Der Logistikdienstleister aus dem niedersächsischen Brake setzt in die-sem Jahr auf eine umfangreiche Darstellung seines Leistungsportfolios im Rahmen der transport logistic. L.I.T beabsichtigt unter anderem den Ausbau der Megatrailerverkehre. Mit einem Ladungsgewicht von 25 Tonnen und drei Metern Innenhöhe soll diese in Zukunft auch in inter-modale Konzepte eingebettet werden. Erste Gespräche mit namhaften Verladern werden aktuell geführt.

Im Zuge der Internationalisierung strebt das Unternehmen außerdem einen Ausbau von Coil- und Stahltransporten für die Automobilindustrie an. Hierzu hat die L.I.T.- Gruppe ihre Flotte um Coilauflieger erweitert und einen Standort in Prag eröffnet. „Mit unserem neuen Standort wollen wir die bestehenden Warenströme von und nach Tschechien ausbauen sowie die Brücke nach Süd-Ost Europa schlagen”, sagt Fels. Ein weiteres Ziel sei es zudem weitere Frachtführer aus Tschechien und der Slowakei zu akquirieren.

Die L.I.T. AG präsentiert ihr komplettes Leistungsportfolio in München vom 5. bis zum 8. Mai in Halle A5 am Messestand 121/122 der ELVIS AG. Für alle Ihre Presseanfragen steht Ihnen Manuel Nakunst von der Agentur Sputnik unter 0251/62556114 zur Verfügung.

L.I.T. integriert Luft- und Seefracht Division in das Leistungsportfolio

Brake, 19. September 2018 – Die L.I.T. Gruppe bietet jetzt auch Dienstleistungen in der Sparte Luft- und Seefracht an. Nach der Integration der CLI Luft- und Seefracht GmbH firmiert diese nun unter dem Namen L.I.T. Air & Sea GmbH. Vom Güterverkehrszentrum in Bremen werden zukünftig internationale Transporte gesteuert. Neben der Abholung und Zustellung der Waren […]

test

BREXIT – Auswirkungen auf den logistischen Prozess

Unabhängig der weiteren politischen Verhandlungen wird der bevorstehende Brexit großen Einfluss auf die Wertschöpfungsketten von und nach Großbritannien haben, da jedes derzeit diskutierte Austrittsszenario als Konsequenz die Einführung von Zollformalitäten hat – bei einem Austritt ohne Abkommen („Hard-Brexit“) bereits ab dem 29. März 2019. Fest steht, dass sich Großbritannien bei einem Austritt ohne Abkommen auf […]

test

L.I.T. intensiviert Internationalisierung: Erster Standort in Österreich eröffnet

Standort in Villach Drehkreuz für Warenströme aus ganz Europa Ausbau der Infrastruktur für Jumbo-Transporte Ziel: Internationale Großkunden aus Verpackungs- und Dämmstoffindustrie Brake/Villach, 11. Januar 2018 – Mit der Eröffnung des ersten Standorts in Österreich treibt die L.I.T. AG ihre internationale Ausrichtung voran. Durch die neue Niederlassung in Villach soll der Dreiecksverkehr zwischen Österreich, Italien und […]

test
test