Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung

Organisationstalent und Schnittstellenexperte

Aufgaben

Du hast Geschick und Ausdauer, auch bei der Lösung komplexer Aufgaben: Die "Fachinformatiker Anwendungsentwicklung" stehen bei L.I.T. immer wieder vor neuen Herausforderungen. 

Während der Ausbildung als Anwendungsentwickler lernst du, wie du IT-Systeme als Werkzeug nutzen kannst, um bisher ungelöste Aufgabenstellungen zu bewältigen. Ständig erweiterst du deine Kenntnisse in Bereichen wie Datenkommunikation, Netzwerktechnik und Datenbanken, um mit der Anwendung moderner, objektorientierter Programmiersprachen zu maßgeschneiderten Systemlösungen zu kommen.

Bei L.I.T. wirst du gefordert und gefördert.

Gute Kenntnisse in Mathematik und ständige Lernbereitschaft sind eine wichtige Basis, den ständig wechselnden Anforderungen zu begegnen. Solide Englischkenntnisse sind bei der Arbeit ebenso Grundvoraussetzung, wie die Beherrschung der Datenautobahn. Wer zudem auch noch Teamplayer ist, kommunikationsstark und den Anwender in den Fokus stellt, ist bei uns an der richtigen Stelle.

Wir bieten dir in dieser zukunftsorientierten Ausbildung die Wertschätzung in einem professionellen Team, interne und externe Lehrgänge und gute Übernahmechancen von leistungsorientierten, motivierten Auszubildenden.

Profil
  • Guter Realschulabschluss, Abitur
  • Kommunikations- und Organisationstalent
  • Technisches Interesse und sehr gute Computerkenntnisse
  • Gute bis sehr gute Mathe- und Englischkenntnisse
Weiterbildung
  • Wirtschaftsinformatiker/-in BA
  • Geprüfte/-r Technische/-r Fachwirt/-in - Fachrichtung Informatik
  • Fachwirt/-in - Computer Management
  • Softwareentwickler/-in

Tobias Wylega, 
Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung,
2. Ausbildungsjahr

Tobias Wylega: Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

"Da ich mich schon immer für die Informatik interessiert habe, wollte ich gerne Fachinformatiker werden. Das Besondere an dieser Ausbildung bei L.I.T. ist es, dass man im ersten Jahr in der Systemadministration arbeitet und in den folgenden beiden Jahren dann in der Anwendungsentwicklung. Somit erhält man bereits in der Ausbildung einen sehr guten Überblick über beide Bereiche.

Daraus ergibt sich auch, dass die Ausbildung sehr abwechslungsreich ist. Anfangs arbeitet man im Support und bekommt dort stets wechselnde und auch immer anspruchsvollere Aufgaben. Ich habe sehr viel mit Kunden und Kollegen zu tun und ab und zu fahre ich zu anderen Standorten, um dort vor Ort zu helfen."